Baden-Württembergisches Kinder- und Jugendtheater zum bundesweiten Festival für junges Publikum Augenblick mal! 2017 eingeladen

Die Inszenierung KINDHEIT (Regie: Stephan Weiland) des Theater im Marienbad ist als eine der zehn herausragenden und impulsgebenden Inszenierungen für junges Publikum im April 2017 zum Augenblick mal! 2017, dem einzigen bundesweiten Festival des Theaters für junges Publikum eingeladen ist. Das Festival findet alle zwei Jahre in Berlin statt.

Kein Mensch ist einem so nah und gleichzeitig so dermaßen ein Anderer, wie das Kind, das man einmal war. Erinnern ist immer auch Erfinden. In der Regie von Stephan Weiland und in den Choreographien von Gary Joplin haben sechs Darsteller*innen den Geist ihrer Kindheit aufgescheucht. Sie haben sich von diesem fremd gewordenen Freund heimsuchen lassen und ihn zu einem Glas Limo eingeladen: So, jetzt sag doch mal. Wie war das damals? Vielleicht fängt er an zu erzählen.
Autobiographisches und literarisches Material wurde zum Ausgangspunkt für die Entwicklung dieses  Stücks. Die Erinnerung dient dabei als Werkzeug und Karteikasten zugleich, sie wird durchstöbert auf der Suche nach etwas, das größer ist als wir selbst, einem Geschmack von Kindheit, der sich verallgemeinern lässt. Gleichzeitig weist sie auf das konkrete Erlebte jedes einzelnen zurück. Der Autor David Lindemann hat den Improvisationen und Gesprächen der Schauspieler*innen seine eigene literarische Zuspitzung gegenübergestellt.

Das fünfköpfige Auswahlgremium des 14. nationalen Festivals des Theaters für junges Publikum Augenblick mal! 2017 hat aus 217 vorgeschlagenen Kinder- und Jugendtheaterinszenierungen der letzten zwei Jahre je fünf ausgewählt. Diese werden von 25. bis 30. April 2017 in verschiedenen Berliner Spielstätten gezeigt.

„Die Kuratoren des Festivals legten bei der Diskussion der Auswahl in diesem Jahr insbesondere Wert auf den Einsatz besonderer ästhetischer Formate. Zentral war in der Debatte auch, dass die Inszenierungen Ambivalenzen aushalten und die jungen Zuschauer ermächtigen. Insgesamt fanden 456 Sichtungen vorgeschlagener Inszenierungen im Theater oder auf DVD statt. Eine gute Basis für spannende Diskussionen.“, so der künstlerische Leiter des Festivals Gerd Taube über die Stückeauswahl für das nahende Festival.

Im Auswahlgremium von Augenblick mal! 2017 waren der Autor und Theater-, Tanz-, Film- und Literaturkritiker Steffen Georgi aus Leipzig, die Dramaturgin Mijke Harmsen, die seit 2014 am tanzhaus nrw in Düsseldorf tätig ist, die freie Autorin, Dramaturgin und Kuratorin Anke Meyer, deren eigenes Theaterschaffen sich insbesondere mit Objekttheater auseinandersetzt, der künstlerische Co-Leiter des internationalen Festivals Schöne Aussicht und Dramaturg des Jungen Ensembles Stuttgart Christian Schönfelder sowie die an der LMU München tätige Theaterwissenschaftlerin, Autorin und Aktivistin Dr. Azadeh Sharifi.

Augenblick mal! ist das einzige bundesweite Festival des Theaters für junges Publikum und findet alle zwei Jahre statt. Augenblick mal! 2017 wird vom Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der BRD und in Kooperation mit der ASSITEJ Bundesrepublik Deutschland e.V., dem THEATER AN DER PARKAUE und dem GRIPS Theater Berlin veranstaltet und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der LOTTO-Stiftung Berlin gefördert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.