Marcel Schube (Sean), Massoud Baygan (Mr. Ak), Lea Wittig (Holly); Foto Sebastian Bühler

Premiere „Unser Lehrer ist ein Troll“ im Jungen Theater Heidelberg

Sean und Holly sind berüchtigt! Sie sind die schrecklichen Zwillinge. Ihnen fällt immer eine kleine Ungezogenheit ein, wie zum Beispiel das Warum-Spiel mit der Schulleiterin Mrs. Spike. Die setzte sich, nachdem die ganze Klasse zwei Stunden lang »Warum?« fragte, in einen Sandkasten und aß Sand. Sie hatte einen Nervenzusammenbruch. Jetzt gibt es also einen neuen Schulleiter – und der ist eine Überraschung, denn er ist ein echter Troll! Und so benimmt er sich auch: Trollschleim tropft ihm aus dem Mund, er brüllt wild und unverständlich herum, verspeist unartige Kinder, verbreitet Angst bei den Lehrern und lässt alle Schüler in einer Goldmine auf dem Schulgelände für ihn arbeiten. Holly und Sean wollen immer noch ihre Ungezogenheiten genießen und da sie das mit dem Schulleitertroll nicht mehr ungestraft können, entscheiden sie, gegen seine böse Alleinherrschaft vorzugehen. Eine wunderbar absurde und komische Geschichte über zwei Kinder, die mit Köpfchen für ihre Freiheit gegen ein autoritäres System kämpfen.

Regie Ekat Cordes
Bühne und Kostüme Anna Bergemann
Dramaturgie Viktoria Klawitter
Theaterpädagogik Constanze Wohninsland
Mit Marcel Schubbe | Massoud Baygan | Lea Wittig

Informationen zu Terminen und Kartenkauf unter http://www.theaterheidelberg.de/produktion/unser-lehrer-ist-ein-troll/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.