A1 Theater Treppab – Das Festival

theater treppab – das festival 2019 der Badischen Landesbühne Bruchsal

theater treppab – das festival wird es auch diese Spielzeit geben. Vom 27. bis zum 30. März 2019 bietet die Badische Landesbühne ihren kleinen und großen Zuschauern ein vielfältiges Programm mit interessanten Gastspielen:

Theater der Stadt Aalen
Die große Erzählung von Bruno Stori

Die Geschichte des antiken Helden Odysseus ist ein altes, verstaubtes Stück? Nichts für Kinder? Nicht, wenn sie von einem so begeisterten und liebenswerten Erzähler wie Rico vorgestellt wird. Der einfache, unbedarfte Junge hört am Bahnhof einen alten Mann die überlieferte Geschichte erzählen, als er auf seinen Zug wartet. Rico ist fasziniert und macht Odysseus’ Abenteuer zu seinen eigenen. Er erzählt und spielt mit Freude und Phantasie, so dass er, und mit ihm die Zuschauerinnen und Zuschauer, Zeugen der aufregenden Irrfahrt werden. Auf diese Weise macht der naive Junge aus der griechischen Sage eine Geschichte, die wir, vor allem wenn wir Kinder (geblieben) sind, verstehen und miterleben können.

BAAL novo Theater Eurodistrict
Marcello, Marceline & das Cello von Edzard Schoppmann

Zwei verspielte Wesen im Tohuwabohu der Liebe: Ein sich überschätzender Clown, der über sich selber stolpert, und eine puppenhafte Tänzerin, die wie vom Himmel gefallen ist. Er, der Clown, will ein „Konzert für zwei“ geben, solo! Doch alle Versuche, das Konzert für Cello und Gitarre zu geben, enden in den Verstrickungen von verqueren Beinen, hüpfenden Saiten, schrägen Noten und widerspenstigen Notenständern. Da taucht wie aus Träumen gesponnen im Klang zwischen Wunsch und Wirklichkeit Sie auf, eine Tänzerin, halb Puppe, halb Fee, nicht ganz von dieser Welt. Durch Liebe entschlüsselt öffnet sich der Kokon aus versteinerten Tränen und verborgenen Wünschen, und aus ihm und ihr werden Menschen, die einander gern haben und fortan die Freuden und Nöte des Lebens miteinander teilen wollen.

Figurentheater Eigentlich
Käpt’n Knitterbart und Mee(h)r frei nach Cornelia Funke

Sophies Opa war Seefahrer und hat ihr seine alte Seemannskiste hinterlassen. Darin hat sich allerlei Krimskrams angesammelt und auch Kralle, seine Ratte, hat sich dort eingerichtet. Gemeinsam erleben und erfinden Sophie und Kralle ein großartiges Piratenabenteuer: Die Geschichte von Käpt’n Knitterbart, dem Schrecken aller Meere. Wenn sein Schiff am Horizont erscheint, zittern alle Seeleute vor Angst wie Wackelpudding. Niemand ist vor seiner Bande sicher. Aber ein Schiff hätte er besser vorbeifahren lassen sollen. An Bord ist nämlich ein kleines Mädchen namens Molli …

Die Uraufführung Suchtgefühle setzt sich unter der Leitung von Katherine Kügler und Franziska Plüschke auf theatraler und tänzerischer Ebene mit dem Thema „Sucht“ auseinander. Mit Franziska Plüschkes Mit den Ohren sehen, auf der Nase tanzen, Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmidt von Finn-Ole Heinrich/Dita Zipfel und We don’t break the rules! der Starter unter der Leitung von Julia Gundersdorff werden auch bereits bekannte Inszenierungen der Badischen Landesbühne zu sehen sein.

Daneben bietet die Theaterpädagogik Führungen durch die Räumlichkeiten der BLB an. Im Anschluss an alle Vorstellungen finden Publikumsgespräche statt.

 

Die Badische Landesbühne freut sich, vier tolle Festival-Tage mit ihrem Publikum verbringen zu können!

 

Kartenvorverkauf:

Badische Landesbühne
Telefon 07251.72723
ticket@dieblb.de
www.dieblb.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.