Goodbye Eden

Cargo­Theater Freiburg

Seit 1992 arbeiten wir als Freies professionelles Theater. Unsere Stücke zeigen wir international mobil auf den unterschiedlichsten Bühnen. Für die jeweiligen Produktionen arbeiten wir mit Gastschauspielern und Regisseuren zusammen So suchen wir auch immer wieder die Kooperation mit Theatern im In­- und Ausland, wie bei „Das finstere Tal“, (Regie M. Grupp) mit dem Vorstadttheater Basel, oder in unserer Produktion „Goodbye, Eden“ mit dem Regisseur Heiki Ikkola von der Compagnie „Freaks und Fremde“, Dresden.

Cargo-Theater-Der grosse Coup2

Wir sind immer auf der Suche nach einer lebendigen Bildsprache, bei der wir uns vor allem durch unseren Körper und dem Spiel mit den Requisiten im Raum ausdrücken. Sie bietet dem Zuschauer Platz für seine eigene Phantasie. Die meisten Stücke wurden über die Arbeitsweise der Improvisation selbst entwickelt. Dabei ist unser Theater geprägt von einer großen Körper­ und Bildhaftigkeit. Durch Bewegung, Rhythmus, Musik und dem Spiel mit Material, Requisite und Objekten transportieren wir Themen, die uns am Herzen liegen ­ immer auf der Suche nach neuen Inhalten und Ausdrucksformen und der Inspiration durch andere Kunstformen.

Dynamo

Foto Brit Schilling aus „Goodbye Eden“ und „Dynamo“

Cargo­Theater Freiburg

Ferdinand-­Weiß-­Str. 6a

79106 Freiburg

www.cargo­theater.de

info@cargo­theater.de

+49 (0)761 807136

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.